Künstliche Intelligenz kann das leben der menschen besser machen.
Daran arbeiten wir.

Wir wollen den Einsatz von künstlicher Intelligenz möglich machen und konkrete Anwendungen fördern. Das bedeutet, dass es uns dabei nicht ums Experimentieren geht, sondern darum das Potential künstlicher Intelligenz unter marktwirtschaftlichen Bedingungen konkret nutzbar zu machen - und dies auf Grundlage unserer europäischen Prinzipien und Regulierungen.

Der Marktplatz für KI

Innovationsplattform für Künstliche Intelligenz

Auf unserer Innovationsplattform für KI vernetzen wir KI Start-ups mit etablierten Unternehmen und dem öffentlichen Sektor. Aktuell erreicht unser Netzwerk über 12.000 KI Start-ups und 40.000 KI Experten weltweit - zahlreiche davon in Europa.

Über die Plattform können konkrete KI Bedarfe einer breiten Masse als „KI Challenges“ zugänglich gemacht werden. Start-ups können sich zur Lösung einer solchen Challenge bewerben.

  • 20

    Erfolgreiche KI Challenges

  • 12T+

    Erreichbare KI Start-ups

  • 3T+

    Eingereichte KI Lösungsvorschläge

  • 40T+

    Experten weltweit

Downloads

KI Report: Ein Praxisbericht führender NLP-Start-ups

Natural Language Processing (NLP) – Von Worten zu Daten

KI kann das Leben der Menschen besser machen. Immer mehr Prozesse und Strukturen werden mit Hilfe von künstlicher Intelligenz vereinfacht und automatisiert. Dabei deckt KI ein breites Spektrum unterschiedlicher Anwendungsgebiete und Methoden ab – Natural Language Processing (NLP) stellt einen der relevantesten Teilbereiche dar.

Dieser KI Report zeigt gängige Anwendungsfälle für NLP auf und schärft das Verständnis für die Methodik und deren Anwendungsmöglichkeiten. Führende NLP-Start-ups kommentieren.

Netzwerk

Was braucht Künstliche Intelligenz in Deutschland?

Wir fragen in regelmäßigen Abständen Menschen, die KI in Deutschland gestalten zu ihrer Meinung was passieren muss, um KI in die Anwendung zu bringen.

Hiltrud D. Werner

Mitglied des Vorstands der Volkswagen AG für Integrität und recht.

Künstliche Intelligenz braucht Daten – Unmengen von Daten. Wir müssen den Zugang zu den relevanten Datensätzen unter strikter Beachtung der Datenschutzgrundverordnung sicherstellen, denn unsere Leitlinien und Werte bilden auch bei der KI die Basis unseres Handelns.

Dr. Sven Körner

Deutscher KI Visionär & Gründer & CEO ThingsThinking

Um den Mehrwert von KI voll auszuschöpfen, müssen sowohl physische Flächen als auch kommunikative Begegnungsräume für Austausch zwischen Entwicklern und Nutzern geschaffen werden. Dabei stehen die Nutzer im Fokus - wo sie Verbesserungspotentiale erkennen, ist die Anwendung von KI am wirkungsvollsten.

Manuela Mackert

Chief Compliance Officer (CCO) und Leiterin des Group Compliance Managements, Deutsche Telekom AG.

Das Ziel einer jeden technologischen Entwicklung sollte es nicht nur sein Prozesse zu optimieren und ökonomische Effizienz zu erzielen. Sie sollte auch die Lebenssituation der Menschen verbessern, ihre Handlungsmöglichkeiten erweitern und ihre Autonomie wahren. Ethik und künstliche Intelligenz müssen untrennbar miteinander verbunden sein. Daher geben wir unseren Programmierern Leitplanken für die Berücksichtigung von Ethik mit an die Hand.

Johannes C. Eichstaedt

Assistant Professor, Psychology Junior Fellow, Institute for Human-Centered A.I., Stanford University.

Über den Einsatz von künstlicher Intelligenz zur Förderung von individuellem Glück und Wohlbefinden wird zu wenig gesprochen. Künstliche Intelligenz kann uns helfen, das gesellschaftliche Wohlbefinden und die seelische Gesundheit besser zu verstehen – beispielsweise durch die Auswertung komplexer Social Media Datensätze. Ein gutes Beispiel dafür ist das World Well-Being Project.

Christoph Bornschein

CEO TLGG Group, Investor, Author, Board Member.

Deutschland hat in Sachen künstliche Intelligenz nicht nur ein Erkenntnis-, sonder insbesondere auch ein Umsetzungsproblem. Um aussichtreichen Projekten den Weg von der Idee zur Realität zu ebnen, müssen wir Räume für Vetreter aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft schaffen, in denen notwendige Werkzeuge Thema sind. Bisher enden Diskussionen gern direkt nach den Chancen und Risiken

Künstliche Intelligenz in Deutschland.
Gemeinsam Gestalten

Das klingt Interessant?

Du möchtest Teil des Netzwerks werden?
Über uns schreiben? Du hast ganz andere Ideen?
Wir freuen uns auf deine Nachricht.

Wer uns erreichen möchte, meldet sich unter:
info@kipark.de

Journalisten erreichen unser Team unter:
presse@kipark.de